Mittwoch, 30. August 2017

Fenster - Türen - Kneitschel

Nach der Treppenbesichtigung ging es anschließend gleich weiter, einmal quer durch Mittelfranken nach Colmberg zur Firma Kneitschel um Fenster und Türen zu bemustern. Wir wurden schon von Hr. Eichhorn erwartet und freundlich begrüßt.
Die gezeigten Fenster wo im Standard enthalten sind machen einen sehr guten und wertigen Eindruck  . Wir haben bereits im Vertrag zweifarbige Fenster, außen anthrazit-grau RAL 7016  innen weiß, aufnehmen lassen. Man kann ohne Aufpreis aus 4 oder 5 verschiedenen Farben auswählen.
Des weiteren haben wir eine Schiebetür zur Terrasse in der Kalkulation enthalten. Bei Vertragsschluss hieß es, es ist die gleiche Tür wie im Musterhaus von Noriplana, leider ist dem nicht so. Im Musterhaus ist eine Hebeschiebetür verbaut und wir haben eine Parallel-Schiebe-Kipptür. Eine Hebeschiebetür würde einen Aufpreis von ca. 800€ bedeuten....
Bei den Haustüren steht eine große Auswahl ohne Aufpreis zur Verfügung, jedoch alle aus Kunststoff. Auch bei den Innentüren kann man aus 6 verschiedenen Farben auswählen.
Da wir gerne Innen Kassettentüren haben möchten kommt auf uns ein Aufpreis von ca. 180€ pro Tür auf uns zu. 


Unsere gewählte Innentür.
























Zur Küche erhalten wir eine vor der Wand laufende Schiebetür mit einem Kassettentürenblatt wie im Bild oben.





















Unsere gewählte Haustür (Noriplana Standard). Wir haben jedoch zwei Seitenteile.






















Unsere gewählten Türgriffe, auch Noriplana - Standard.

Kommentare:

  1. Wir haben genau die gleichen Kassettentüren ausgewählt :-)

    Habt ihr nun die Hebe-Schiebe-Tür genommen? Echt ärgerlich, dass ihr euch da auch auf eine Aussage vom Verkäufer verlassen habt. Hatten wir auch bei zwei verschiedenen Sachen (Dach und Fliesen/Parkett), die nun sehr viel Mehrpreis für uns bedeutet haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr scheint einen guten Geschmack zu haben. 😆 Ja, haben die „günstigere“ Schiebetür genommen. Der Mehrpreis war es uns nicht wert die Andere zu nehmen. Es wird halt viel erzählt und dann nichts gehalten. Man müsste echt jedes noch so kleinste Detail schriftlich festhalten. Viel mehr ärgert uns aber jetzt, daß nichts mehr weiter geht. Die Statik soll drei Wochen dauern, jetzt sind wir in der 4. Woche und noch keine Information. Unser Bauleiter, Hr. Bur..., ist nicht erreichbar und beantwortet auch keine Mails. Sehr nervig das Ganze..

      Löschen
  2. Bei uns hat die Statik auch eine Weile gedauert... Momentan geht es nur mit halber Kraft weiter (oder weniger), da leider an mehreren Baustellen gleichzeitig gearbeitet wird :-(. Wir hoffen, dass das Haus noch vor dem Winter zu ist (Dach und Fenster). Lassen wir uns überraschen, hängt ja auch von der Wetterlage ab...

    AntwortenLöschen